Heimatmuseum Pagondas

Mehr durch Zufall
als durch Absicht, habe ich das Museum in Pagondas gefunden.
Bei einem kühlen Frapé auf der Platia fiel mir das grosse
Gebäude gegenüber auf.

Pagondas Folklore Museum

Museum Pagondas

Museum Pagondas

Nachdem das alte Museum (1984-1993), das in zwei Klassenräumen der Grundschule untergebracht war zu klein wurde, begann man 1993 mit der Renovierung und dem Umbau zum heutigen Heimat und Folklore Museum. Im März 2008 war es dann endlich soweit und die Neueröffnung wurde gross gefeiert. Das Heimatmuseum beherbergt fünf unterschiedlich gestaltete Räume, die mit viel Liebe zum Detail eingerichtet sind. Eine „gute Stube“, ein Schlafzimmer und eine Küche im Stil traditioneller Samiotischer Haushalte. Die Ausstellung vermittelt einen guten Überblick über das Leben in früherer Zeit.
Weiterhin kann man eine Weberei und einen Kellerraum besichtigen,
in dem Werkzeuge und andere Dinge des täglichen Lebens ausgestellt
werden. Die freundliche Museumsmitarbeiterin beantwortet
bereitwillig alle Fragen und führt durch die Ausstellung.
Man sollte sich das Museum auf jeden Fall mal ansehen, es steckt
eine Menge Arbeit und liebe zum Detail in der Ausstellung.

Permalink