Kolibri?

Da streunt man über die Insel auf der suche nach einem
Kafenion und freut sich des Lebens. Plötzlich, aus dem
Augenwinkel heraus, eine Bewegung! Der Jagdinstinkt ist
geweckt. Es war klein, es war schnell und es hatte Flügel.
(das muss man knipsen- Touri Gesetz)
Mal schnell überlegt, wahrscheinlich ein Vogel!
Da war es wieder, neben- nein über einer Blüte, aber es
fliegt nicht wie ein Vogel. Es steht in der Luft wie eine Biene,
die Flügel schlagen so schnell, dass man sie nicht erkennen
kann. Das Vieh ist glitzert in der Sonne wie ein Edelstein.
Da war doch was, fliegender Edelstein – ein KOLIBRI!
Die Kamera raus und hinterher, wieso fliegt das Vieh
immer weg wenn ich es im Fokus habe?
(Ich werde mich wieder auf Schildkröten einschiessen, das ist einfacher.)
Na endlich, ich hab ihn, kann das wirklich sein? Ein Kolibri?
Foto um Foto wird geschossen zu 99% verwackelt, der Bursche bevorzugt
„Fastfood“,Blume annuckeln und schnell wieder weg.
Diemal komme ich nah genug ran,- was ist das denn?
Der Kerl hat Fühler! Also doch ein Insekt und was für eins.
Ich bin auf das Taubenschwänzchen hereingefallen.

Permalink